www.bullis-bartagamen.de.tl
   
 
  Krankheiten -erkennen-
Wie der Mensch auch, so zeigen Reptilien bei Krankheit Verhaltensänderungen an. Diese sind jedoch von Art zu Art verschieden. Fressunlust, Teilnahmslosigkeit oder Aggressivität sind nur einige Beispiele dafür. Ist ein Tier beispielsweise im Bauchbereich erkrankt, so neigt es bei geringsten Berührungen zu Abwehr- und Beißverhalten. Bei parasitären oder Darmerkrankungen sind meist Fressunlust, Apathie und vermehrte Flüssigkeitsaufnahme zu beobachten. Wenn ein Tier ständig an Terrariums-Einrichtungen schabt oder sich außergewöhnlich lange im Wasserteil des Terrariums aufhält, handelt es sich meistens um einen Befall von Außenparasiten (Milben, Zecken etc.). Ein geöffneter Rachen ist ein Zeichen für eine Erkrankung des Maul-, Lungen o. Rachenbereichs. Werden Gliedmaßen nachgezogen oder nicht benutzt, handelt es sich evtl. um einen Bruch. Ist das Rückgrat eines Tieres verkrümmt oder lassen Kletterfähigkeiten nach (z.B. bei Geckos) ist dies meist ein Zeichen von Rachitis. Ein gesundes Reptil hat eine glänzende, trockene Haut d.h. erkrankt das Tier, wird die Haut stumpf und die Farben verblassen. Oft treten auch Häutungsschwierigkeiten auf. Die ansonsten klaren Augen werden glanzlos und trüb. Weisen unsere Tiere deutliche Veränderungen in Aussehen und Verhalten auf, so müssen sie behandelt werden. Fehlen uns dazu die nötigen Kenntnisse oder die Erfahrung, müssen wir einen fachkundigen Zoohändler, Züchter oder, im schlimmsten Fall, einen Arzt aufsuchen. Man sollte nicht sofort in Panik geraten, wenn sich die Tiere manchmal seltsam verhalten, erst wenn dieses Verhalten auch nach sorgfältigem Beobachten der Tiere über längere Zeit hinweg nicht vergeht, kann man die entsprechenden Schlüsse daraus ziehen und etwas in die Wege leiten. Keine Panik bekommen, wenn die Pogos sich das erste Mal häuten (weil sie so viel gefressen haben, dass sie nicht mehr in ihre alten "Klamotten" passen), denn die Haut ist dann an den Stellen, wo sie erneuert wird, trübe und glanzlos (mattes Grau-Weiß). Das kann von einem unerfahrenen Terraristen für eine Hautkrankheit gehalten werden.
Uhrzeit
 
Werbung
 
Fragen & Antworten
 
Also ihr könnt uns jederzeit
über Kontakt anschreiben.
Wir versuchen euch dann
in Sachen Terraristik
( z b. Beleuchtung-Bodengrund-Fütterung-Terragröße
und ausbau ) so gut
wie möglich zu helfen.
- Info - Rechtliches
 
Diese Internetseite und
die darin enthaltenen Inhalte
dienen nur
zum privaten Zweck.
Meine Zucht ist nur
eine Hobbyzucht und
wird nicht als
Gewerbe betrieben.

- Links -
 
Gratispaket.de - Gratis Radio hier
- Gästebuch -
 
Es wäre schön wenn ihr
mir einen Gästebucheintrag
hinterlassen würdet.
 
Meine Hompage hatte schon 22067 Besucher (76705 Hits) !
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
www.bullis-bartagamen.de.tl